Das Hochlandrind

Die Highland Cattle gehören zu den ältesten Rinderrassen der Welt. Ihre Heimat sind die schottischen Highlands. Dort werden sie seid mehr als 200 Jahren gezüchtet. Sie sind robust aber sehr gutmütig – der Schotte sagt: „They´re so friendly !“.

Sie zeichnen sich durch ihr dichtes langes Fell und die majestätischen Hörner aus. Das Wetter in den Highlands mit hohen Niederschlägen und starkem Wind ist ihnen gerade recht.

Highland Cattle können auch auf wenig ergiebigen Weiden gehalten werden, da Sie eine hohe Nährstoffausbeute haben. Sie benötigen auch bei nassem Wetter und in kalten Wintern keinen Stall und keine besondere Zufütterung – nur gutes Heu im Winter. Das Schottische Hochlandrind wird in seiner Robustheit nur von Bison und Yak übertroffen.